Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch beim Arbeitsamt beantragen

Fahrtkostenerstattung vom ArbeitsamtAls Bezieher von Arbeitslosengeld ist es Ihr Ziel, möglichst schnell einen neuen Job zu finden. Gleichzeitig hält Sie die Arbeitsagentur dazu an, selbst die Initiative zu ergreifen. Dies wird gefördert in Form der Erstattung der Fahrtkosten zu ihrem Bewerbungsgespräch. Allerdings müssen Sie das beantragen. Wie das funktioniert erklären wir in unser folgenden Anleitung.

Bewerbungsgespräch

Werden Sie von einem potenziellen Arbeitgeber zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, geht der Gesetzgeber meist davon aus, dass dieser Ihnen ihre Fahrtkosten zurück erstattet. Da das in der Realität jedoch oft nicht der Fall ist, und der Arbeitgeber möglichst viele Bewerber einlädt, um sich eine große Auswahlmöglichkeit vorzubehalten, müssen Bewerber für die Fahrtkosten oft selbst aufkommen. Die Agentur für Arbeit weiß das, und gibt daher auch die Möglichkeit der Erstattung von angefallenen Fahrtkosten.

Voraussetzungen zum Antrag

Als erstes gilt es, bei der Arbeitsagentur als arbeitssuchend gemeldet zu sein. Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch nicht zwangsläufig, dass Sie von dieser auch Arbeitslosengeld beziehen müssen. Auch als Ausgelernter, Fach- oder Hochschulabsolvent können Sie sich arbeitssuchend melden, wenn Sie zuvor noch keine Anstellung hatten und haben damit die Chance auf Unterstützung.

Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten

Der Antrag muss unbedingt vor Reiseantritt gestellt werden, da er ansonsten nicht berücksichtigt wird. Auch sollten Sie den offiziellen Weg einhalten, den man zum Beispiel über Google Maps oder die Bahnauskunft erhält, um direkt zum Ziel zu gelangen. Andernfalls gibt es keinen Anspruch auf Unterstützung. Nach Einreichen des Antrags sollten Sie ein Antragsformular erhalten. Dieses Formular gilt es nun auszufüllen. Inhalt des Formulars werden der Preis, die Dauer, die Fahrtstrecke und andere für ihre Fahrt relevante Daten sein. Eine Übernachtung kann jedoch nur dann erstattet werden, wenn die Heimfahrt nach dem Bewerbungsgespräch nicht mehr möglich ist.

Nachweise vom Arbeitgeber

Selbstverständlich muss das alles nachgewiesen werden. Aber was bedeutet das für Sie? Sie müssen ihren potenziellen Arbeitgeber darum bitten, ihnen zu bescheinigen, dass er nicht für Ihre Fahrtkosten aufgekommen ist. Außerdem muss der Zeitpunkt des Bewerbungsgespräches von ihm bestätigt bzw. angegeben werden. Sollte der Arbeitgeber Ihnen einen Teil der Fahrtkosten erstatten, wird dieser später verrechnet.

Einreichung bei der Arbeitsagentur

Wieder Zuhause angekommen müssen Sie nur noch den von Ihnen ausgefüllten Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten abgeben. Im Normalfall erhalten Sie dann den Vollbetrag oder zumindest einen Zuschuss zurück. Für die Fahrtkosten gilt die Übernahme von 0,20 €/km bzw. maximal 130 € pro Fahrt. Maximal jedoch 260 € pro Jahr.

 

JOBTOOL.software Bewerbermanagement für Arbeitsvermittler

1 thought on “Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch beim Arbeitsamt beantragen

  1. Pingback:Leitfaden für Bewerber - Fakten auf einer Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.